Aktuelles zum Corona Virus

Hiermit möchten wir Sie zum Thema Corona Virus über den momentanen Stand der Dinge bei monta auf dem Laufenden halten:

Lieferfähigkeit

Die europaweiten Einschränkungen auf das öffentliche Leben und die Industrie werden weiter gelockert.
Wir erwarten auch weiterhin keinen Engpass bei unserer Versorgung mit Rohstoffen und Fertigerzeugnissen.
Zur Sicherheit, und um unsere Lieferkette auch weiterhin bestmöglich aufrechtzuerhalten, stehen wir weiterhin in ständigem Kontakt mit all unseren Lieferanten.

Vorbeugende Gesundheitsmaßnahmen

Der Schutz unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner hat höchste Priorität.
Um eine mögliche Ansteckung unserer Geschäftspartner und Mitarbeiter so weit wie möglich zu verhindern, haben wir entsprechend den Empfehlungen des Robert Koch Instituts (RKI) bestehende Verhaltensrichtlinien erweitert und präventive Vorkehrungen getroffen.
Diese beinhalten unter anderem:

  • Geschäftsreisen und Termine mit Externen sind bis auf weiteres abgesagt.
  • Der Kontakt mit externen Dienstleistern wurde auf ein absolutes Minimum reduziert.
  • Unsere Hygienevorschriften wurden an die aktuelle Situation angepasst.
  • Klare Verhaltensrichtlinien für den Fall eines Infektionsverdachts wurden erstellt und an alle Mitarbeiter kommuniziert.
  • Vorsorglich wurde der persönliche Kontakt zwischen monta Mitarbeitern weitestgehend eingeschränkt. In der Verwaltung wurden je Abteilung zwei Gruppen gebildet, wovon eine im Home Office arbeitet. 

All unsere Mitarbeiter, ob im Homeoffice oder monta Büro, sind weiterhin wie gewohnt gut telefonisch und per Email für Sie erreichbar.

Unsere Präventionsmaßnahmen werden regelmäßig überprüft und bei Bedarf nach Vorgabe der Behörden angepasst.

Sollte es aufgrund einer zweiten Welle zu einer starken Zunahme von Infektionsfällen in Europa, und zur Einschränkung im Warenverkehr kommen, liegen bereits Maßnahmenpläne vor, um unseren Betrieb aufrechtzuerhalten.

Stand: 3. Juli 2020

Zurück
Close menu