monta Greenline Klebebänder sind 100% klimaneutral!

Unsere monta Greenline Tapes sind ab sofort klimaneutral! 

Ermittlung der CO2-Emissionen

Wir haben die CO2-Emissionen unseres Unternehmens gemeinsam mit ClimatePartner erfasst und den Corporate Carbon Footprint (CCF) erstellt: von Heizung und Energie bis zur Mitarbeiteranfahrt, Geschäftsreisen und Büromaterial. Auch die Rohstoffe, Verpackung, Logistik und Entsorgung unserer monta Greenline Produkte haben wir berechnet und den Product Carbon Footprint (PCF) kalkuliert.

Vermeiden und Reduzieren

Wo es möglich ist, vermeiden und reduzieren wir diese CO2-Emissionen, z.B. durch den vermehrten Einsatz von Öko-Strom, interne Energieeinsparprogramme und Überarbeitung unserer Reise-Policy. Wir aktualisieren unseren CCF regelmäßig und haben so den Überblick über den Erfolg unserer Maßnahmen.

Ausgleich der CO2-Emissionen durch Klimaschutzprojekte

Alle unvermeidbaren CO2-Emissionen gleichen wir aus, indem wir ein Klimaschutzprojekt unterstützen. Deshalb sind alle monta Greenline Produkte klimaneutral. Klimaschutzprojekte sparen CO2 ein – etwa mit Aufforstungsmaßnahmen oder Ersatz klimaschädlicher Technologien durch klimafreundliche Alternativen. Mehr Informationen zu unseren Klimaschutzprojekten unter www.climatepartner.com/16029-2107-1001.

Das Label „klimaneutral“

Alle Klebebänder mit monta Greenline Kern, welche Sie ab August 2021 von uns bezogen haben sind klimaneutral! Wir kennzeichnen die Verpackung unserer Greenline Produkte mit dem unabhängigen Label „klimaneutral“ und ermöglichen unseren Kunden damit, die Klimaneutralität nachzuvollziehen und mehr über die Klimaschutzprojekte zu erfahren.

Unsere Klimaschutzprojekte

Für den Ausgleich unserer CO2-Emissionen unterstützen wir zwei anerkannte und nach internationalen Maßstäben zertifizierte Klimaschutzprojekte:

Zum einen das nach dem Verified Carbon Standard (VCS) zertifizierte Geothermie-Projekt in Gunung Salak, Indonesien, das die Erdwärme dort nutzt, um Dampf für stromerzeugende Turbinen zu produzieren und somit den noch sehr geringen Öko-Strom-Anteil im Land erhöht. Es trägt somit zu sechs der insgesamt 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bei. Weitere Information zum Projekt unter: www.climate-partner.com/1177

Das zweite Projekt liegt in Afrika, in Virunga, D.R. Kongo, und ist ebenfalls VCS zertifiziert: Hier wird durch Wasserkraft Strom erzeugt, sodass 4 Million Menschen erstmalig Zugang zu Elektrizität erhalten. Dieses Projekt trägt zu elf der insgesamt 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bei! Weitere Informationen unter: www.climatepartner.com/1072

 

Zurück
Close menu